Letztes Update am Do, 08.11.2018 12:16

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Wiener Börse (Mittag) - ATX legt 0,45 Prozent zu



Wien (APA) - Die Wiener Börse hat sich heute, Donnerstag, zu Mittag bei moderatem Volumen mit freundlicher Tendenz präsentiert. Der ATX wurde um 12.00 Uhr mit 3.217,94 Punkten errechnet, das ist ein Plus von 14,41 Punkten bzw. 0,45 Prozent. Zum Vergleich: DAX/Frankfurt -0,15 Prozent, FTSE/London +0,14 Prozent und CAC-40/Paris -0,06 Prozent.

Im Vormittagshandel grenzte der ATX damit seine Zuwächse klar ein. Auch an den europäischen Leitbörsen hat sich mittlerweile die Stimmung eingetrübt. In der Früh gab es nach starken Überseebörsenvorgaben noch merkliche Gewinne zu sehen. Nun deuten die Futures auf die Eröffnung an der Wall Street einen negativen Handelsstart an und dies belastet auch in Europa die Aktienkurse.

In Wien prägt weiterhin die laufende Berichtssaison das Handelsgeschehen. Heute wurden Quartalszahlen von Wienerberger, BAWAG und Valneva geliefert. Vor allem die Ergebnisse der BAWAG wurden euphorisch aufgenommen und die Aktien sprangen 5,3 Prozent hoch und markierten damit die Spitze der Kursliste. Die BAWAG Group hat für das dritte Quartal zweistellige Gewinnzuwächse vermeldet. Der Nettogewinn kletterte um satte 26,8 Prozent auf 124,6 Mio. Euro nach oben.

Wienerberger bauten ein Plus von 0,7 Prozent. Hohe Nachfrage, Kosteneinsparungen und Portfoliobereinigungen haben den Gewinn in den ersten neun Monaten des Geschäftsjahres 2018 ebenfalls kräftig steigen lassen.

Valneva-Titel gaben 1,6 Prozent nach. Der österreichisch-französische Impfstoffspezialist hat in den ersten drei Quartalen 2018 den Umsatz leicht von 76,3 auf 78,3 Mio. Euro gesteigert. Der Konzernverlust verringerte sich von 7,8 auf 3,3 Mio. Euro.

Lenzing fielen nach einer negativeren Analystenmeinung um 3,3 Prozent auf 82,95 Euro. Die Experten der Berenberg Bank revidierten ihr Kursziel für die Papiere des Faserherstellers von 115 auf 100 Euro nach unten. Die neutrale Anlageempfehlung „hold“ wurde zudem bestätigt.

Die Schwergewichte OMV, Raiffeisen, Erste Group und voestalpine zeigten sich mit Kursgewinnen zwischen 1,4 und 0,6 Prozent klar im Plus.

Das bisherige Tageshoch verzeichnete der ATX gegen 10.15 Uhr bei 3.249,51 Punkten, das Tagestief lag kurz nach Sitzungsbeginn bei 3.202,74 Einheiten. Der ATX Prime notierte zum oben genannten Zeitpunkt 0,45 Prozent höher bei 1.622,39 Punkten. Im prime market zeigten sich 17 Titel mit höheren Kursen, 15 mit tieferen und fünf unverändert.

Bis dato wurden im prime market 1.332.878 (Vortag: 1.404.643) Stück Aktien umgesetzt (Einfachzählung) mit einem Kurswert von rund 40,11 (44,58) Mio. Euro (Doppelzählung). Umsatzstärkstes Papier ist bisher Erste Group mit 213.812 gehandelten Aktien, was einem Kurswert von rund 7,86 Mio. Euro entspricht.

~ ISIN AT0000999982 ~ APA271 2018-11-08/12:12




Kommentieren