Letztes Update am Do, 08.11.2018 13:29

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Wegen Lieferstopp an Saudis - Kurzarbeit bei deutscher Rüstungsfirma



Berlin/Riad (APA/dpa) - Wegen des vorläufigen Ausfuhrstopps deutscher Rüstungsgüter nach Saudi-Arabien hat die Peene-Werft Wolgast den Bau von Patrouillenbooten eingestellt und große Teile der Belegschaft in Kurzarbeit geschickt. Die Entscheidung sei angesichts der hohen und fortwährenden Unsicherheit für die Exportgenehmigung weiterer Boote gefallen, teilte das Unternehmen am Donnerstag mit.

Es sei ein schwerer Schlag, sagte der Technische Geschäftsführer Harald Jaekel. Von der Kurzarbeit betroffen seien große Teile der Mitarbeiter aus den Neubau-Abteilungen. Die zur Lürssen-Gruppe gehörende Peene-Werft hat rund 300 Mitarbeiter. Den Auftrag zum Bau der Küstenwachboote habe Lürssen vor mehr als fünf Jahren vom saudi-arabischen Innenministerium bekommen.

Die deutsche Bundesregierung hatte nach der Tötung des Journalisten Jamal Khashoggi im saudiarabischen Generalkonsulat in Istanbul die Rüstungsexporte an das Königreich gestoppt und erklärt, auch bereits genehmigte Ausfuhren würden auf den Prüfstand gestellt. Die Peene-Werft baut als Teil eines Großauftrags Patrouillenboote für Saudi-Arabien. Insgesamt hat das Königreich einem Bericht des „Stern“ zufolge 33 Boote bestellt, für 16 davon müsse die Bundesregierung noch die Ausfuhrgenehmigung erteilen.

„Selbstverständlich respektieren wir jede politische Entscheidung über die Ausfuhr der Patrouillenboote“, sagte Jaekel. Die Produktion ohne Exportgenehmigung fortzuführen, führe allerdings zu einer enormen Planungsunsicherheit und damit zu einem ständig steigenden kaufmännischen Risiko für die Peene-Werft. Auch weitere geplante Aufträge, darunter der Bau von Teilen der neuen Korvetten für die Bundeswehr, würden dies bei weitem nicht kompensieren. Kurzarbeit bedeutet in Deutschland, dass die betroffenen Beschäftigten für die ausfallende Arbeitszeit etwa zwei Drittel des Lohns von der Arbeitslosenversicherung erstattet bekommen.




Kommentieren