Letztes Update am Do, 08.11.2018 14:42

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


EU-Kommission lehnt Ausschluss von Journalisten wegen ihrer Fragen ab



Brüssel/Washington (APA/dpa) - Nach dem Eklat während einer Pressekonferenz von US-Präsident Donald Trump hat die EU-Kommission den Ausschluss von Journalisten wegen ihrer Fragen ausgeschlossen.

Zum Vorfall im Weißen Haus selbst wollte sich ein Sprecher der Brüsseler Behörde zwar nicht äußern, allgemein sagte er während des täglichen Pressebriefings jedoch: „In diesem Pressesaal wird kein Journalist jemals wegen seiner oder ihrer Fragen ausgeschlossen, schlecht behandelt, diskriminiert oder in irgendeiner Weise respektlos behandelt werden (...). Das wird hier nie passieren.“

Das Weiße Haus hatte dem CNN-Reporter Jim Acosta nach einem Wortgefecht mit Trump am Mittwochabend (Ortszeit) die Akkreditierung entzogen.




Kommentieren