Letztes Update am Do, 08.11.2018 15:09

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


83-jährige Kärntnerin um 40.000 Euro betrogen



Klagenfurt (APA) - Eine 83-jährige Klagenfurterin ist von Unbekannten um 40.000 Euro betrogen worden. Wie die Polizei am Donnerstag mitteilte, war sie am Dienstag von einer Frau angerufen worden, die sich als ihre Schwester ausgab. Diese sagte, dass sie dringend 40.000 Euro für einen Grundstückskauf in Slowenien brauchen würde.

Das Opfer löste daraufhin ein Sparbuch auf, brachte das Geld nach Slowenien und übergab es an einen unbekannten Mann. Als sich die „Schwester“ danach nicht wie vereinbart bei ihr meldete, schöpfte die 83-Jährige Verdacht und erstattete Anzeige.




Kommentieren