Letztes Update am Fr, 09.11.2018 08:44

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Wiener Aktienmarkt vorbörslich etwas tiefer erwartet



Wien (APA) - Heimische Aktienhändler erwarten die Eröffnung an der Wiener Börse am Freitag mit knapp behaupteter Tendenz. Zu Handelsbeginn dürfte der ATX nach Händlerschätzungen rund vier Punkte unter dem Schluss-Stand vom Donnerstag (3.223,61) liegen.

Im weiteren Tagesverlauf sehen Marktteilnehmer den ATX in einer Bandbreite zwischen 3.190,00 und 3.250,00 Einheiten. Der APA-Konsensus, die ATX-Prognose wichtiger Banken, geht von einem ATX-Schluss bei 3.241,00 Punkten aus.

Marktbewegende Impulse waren zum Wochenschluss zunächst rar, daher dürften die Marktteilnehmer vorerst in Wartehaltung gehen, hieß es von Marktexperten. Die US-Notenbank Fed hatte bei ihrer gestrigen Sitzung den Leitzins wie erwartet unverändert gelassen und damit nicht für Überraschungen gesorgt. Zudem haben die Währungshüter erneut eine Zinserhöhung im Dezember angedeutet.

Die Vorgaben aus Übersee fielen durchwachsen aus. In den USA gab es am Donnerstag keine starken Kursveränderungen zu sehen, während die Börsen in Asien sich in Anbetracht enttäuschender Konjunkturdaten aus China im roten Bereich präsentierten.

Auch am Wiener Markt blieben neue Nachrichten vorerst noch aus. Am Donnerstag hatte der ATX um 0,63 Prozent höher bei 3.223,61 Punkten geschlossen. Die vorgelegten Ergebnisse der BAWAG und von Wienerberger wurden positiv am Markt aufgenommen. Die Wienerberger-Aktie baute ein sattes Plus von 6,3 Prozent auf 21,20 Euro und markierte damit die Spitze der Kursliste. Hohe Nachfrage, Kosteneinsparungen und Portfoliobereinigungen haben den Gewinn in den ersten neun Monaten des Geschäftsjahres 2018 kräftig steigen lassen.

Die BAWAG-Aktien zogen 3,2 Prozent hoch auf 39,88 Euro. Die BAWAG Group hat für das dritte Quartal zweistellige Gewinnzuwächse vermeldet.

Die größten Kursgewinner im prime market am Donnerstag:

~ Wienerberger +6,27% 21,20 Euro Telekom Austria +4,46% 7,03 Euro BAWAG +3,16% 39,88 Euro ~ Die größten Kursverlierer im prime market am Donnerstag:

~ Lenzing -6,65% 80,05 Euro Warimpex -3,78% 1,15 Euro Verbund -3,46% 38,56 Euro ~

~ ISIN AT0000999982 ~ APA085 2018-11-09/08:42




Kommentieren