Letztes Update am Fr, 09.11.2018 10:31

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Baupreise legten im dritten Quartal kräftig zu



Wien (APA) - Bauen ist heuer im dritten Quartal spürbar teurer geworden. Im Jahresabstand zogen die Preise im Schnitt um 3,1 Prozent an, wie aus den aktuellen Daten der Statistik Austria von heute, Freitag, hervorgeht. Deutlich über dem Durchschnitt lag die Teuerung im Wohnhaus- und Siedlungsbau sowie im sonstigen Hochbau mit einem Plus von 3,7 bzw. 3,9 Prozent.

Während die Preise im Hochbau um 3,8 Prozent stiegen, legten sie im Tiefbau um 2 Prozent immer noch merklich zu. Im Straßenbau belief sich das Plus zwischen Juli und September gegenüber der Vorjahresperiode auf 2,4 Prozent, im Brückenbau auf 1,7 Prozent und im sonstigen Tiefbau auf 1,5 Prozent.

Verteuert haben sich laut Statistik Austria in erster Linie Beton- und Stahlbetonarbeiten sowie die Bauleistungen von Professionisten wie etwa Schwarzdecker-, Bauspengler- und Trockenbauarbeiten.

~ WEB http://www.statistik.at/ ~ APA166 2018-11-09/10:28




Kommentieren