Letztes Update am Fr, 09.11.2018 11:01

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Berliner gegen Schließung von Flughafen Tegel - Umfrage



Berlin (APA/AFP) - Die Berliner sind mehrheitlich unzufrieden mit der Senatsentscheidung, den Flughafen Tegel trotz des gegenteiligen Volksentscheids nach der Eröffnung des neuen Hauptstadtairports zu schließen. Mit 64 Prozent halten rund zwei Drittel den Beschluss des rot-rot-grünen Senats, Tegel zu schließen, für falsch.

Dies geht aus einer am Freitag von der „Berliner Morgenpost“ veröffentlichten repräsentativen Umfrage des Instituts Insa hervor. Richtig finden ihn demnach nur 24 Prozent.

Unzufrieden sind nicht nur die Anhänger der Oppositionsparteien CDU, FDP und AfD, die sich im Wahlkampf für eine Offenhaltung Tegels ausgesprochen hatten. Auch unter den Wählern der Regierungsparteien SPD, Linke und Grüne finden viele das Ignorieren des Volksentscheids nicht richtig. Groß ist der Unmut vor allem unter den Anhängern der Grünen: 69 Prozent ihrer Wähler sagten, sie fänden die Entscheidung des rot-rot-grünen Senats falsch.

Beim Tegel-Volksentscheid hatten sich im vergangenen Jahr 56,1 Prozent der Wähler für einen dauerhaften Weiterbetrieb von Tegel ausgesprochen. Weil kein Gesetz zur Abstimmung stand, kann sich der rot-rot-grüne Senat darüber hinwegsetzen. Insa befragte im Auftrag der FDP-Fraktion im Abgeordnetenhaus 1019 Berliner.




Kommentieren