Letztes Update am Fr, 09.11.2018 11:38

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Deutsches Kartellamt: Stahlverfahren laufen noch



Düsseldorf/Essen (APA/Reuters) - Das deutsche Bundeskartellamt hält sich nach der Gewinnwarnung von ThyssenKrupp mit Details zu den Untersuchungen im Stahlbereich bedeckt. Es handle sich um ein laufendes Verfahren, weshalb die Behörde derzeit keine Einzelheiten zu Unternehmensnamen oder der Zeitplanung nennen könne, sagte ein Sprecher des Kartellamts am Freitag.

Die Behörde prüft in den Verfahren den Verdacht, wonach es kartellrechtswidrige Vereinbarungen zwischen den Unternehmen gegeben haben könnte. ThyssenKrupp ist nach eigenen Angaben Teil der Untersuchungen. Der Konzern hatte am Donnerstag mitgeteilt, deshalb Rückstellungen gebildet und seine Gewinnziele für das abgelaufene Geschäftsjahr verfehlt zu haben.

~ ISIN DE0007500001 WEB http://www.thyssenkrupp.com/de/ ~ APA231 2018-11-09/11:35




Kommentieren