Letztes Update am Fr, 09.11.2018 16:31

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


AK Oberösterreich für sofortige Rücknahme 2 - ÖVP verteidigt Gebühren



Linz (APA) - Für die ÖVP hat die Klubobfrau im Landtag Helena Kirchmayr die Arbeiterkammer-Kritik an der Wiedereinführung der Gebühren für die Nachmittagsbetreuung in den Kindergärten zurückgewiesen. Sie argumentierte, „dass dies eine notwendige Maßnahme war, um die Finanzierbarkeit des Kinderbetreuungssystems abzusichern“.

Sie rechnete vor, dass sich in den vergangenen 15 Jahren das Budget für die Kinderbetreuung fast verdreifacht habe. Auch im kommenden Jahr werde es wieder eine Steigerung von 220 auf 229 Millionen geben. „Darüber hinaus konnte Oberösterreich beim Abschluss der neuen 15a-Vereinbarung sehr erfolgreich verhandeln und erreichen, dass der Bund insgesamt 142 Mio. Euro pro Jahr zur Verfügung stellt“, stellte Kirchmayr fest.

~ WEB http://www.oevp.at ~ APA460 2018-11-09/16:29




Kommentieren