Letztes Update am Fr, 09.11.2018 20:00

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Demokratin übernahm bei Rennen um Senatssitz in Arizona Führung



Phoenix (Arizona) (APA) - Den US-Demokraten winkt ein weiterer Sitz im Senat. Im noch immer offenen Rennen im südwestlichen Bundesstaat Arizona hat die demokratische Kandidatin, Kyrsten Sinema, am Freitag die Führung übernommen. Wie mehrere US-Medien berichteten, ist der Vorsprung gegenüber der Republikanerin Martha McSally aber hauchdünn. Laut dem Sender CNN waren es gegen Mittag (Ortszeit) nicht einmal 10.000 Stimmen.

Nach den Wahlen am Dienstag ist die Auszählung in Arizona noch immer nicht beendet. Auch die Ergebnisse der Staaten Florida und Mississippi stehen noch aus. Die Republikaner von US-Präsident Donald Trump haben jedoch bereits eine Mehrheit von 51 der 100 Sitze, während die Demokraten bei 46 halten.

In Mississippi steht am 27. November eine Stichwahl an, bei der der Bewerber der Republikaner deutlich favorisiert wird. Jeder weitere Zugewinn der Republikaner würde Trump die Besetzung von kritischen Posten, vor allem im Justizsystem, erleichtern.




Kommentieren