Letztes Update am Mi, 14.11.2018 14:04

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Fußball: Splitter vor Österreich - Bosnien - 34.500 Tickets weg



Wien (APA) - Für das Fußball-Nations-League-Spiel am Donnerstag (20.45 Uhr/live ORF eins) im Wiener Happel-Stadion zwischen Österreich und Bosnien-Herzegowina sind bis Mittwochmittag rund 34.500 Tickets abgesetzt worden. Etwa die Hälfte der Fans im Prater-Oval dürfte im Lager der Gastmannschaft stehen.

* * *

Für die bosnischen Anhänger sind die Sektoren A und F reserviert, für die österreichischen Fans die Sektoren C und D. Zu letzterem Bereich haben Personen mit bosnischen Fan-Utensilien keinen Zutritt. Im Stadion sind Stockschirme, Selfie-Sticks und Doppelhalter nicht erlaubt. Transparente bis zu einer Größe von zweimal einem Meter sowie Knirps-Regenschirme können mitgenommen werden. Die Polizei ist befugt, aus Sicherheitsgründen Bild- und Tonaufnahmen herzustellen.

* * *

Scouts von Barcelona, Manchester City, Bayern München, Tottenham, AC Milan, Inter Mailand, Borussia Dortmund, Augsburg, Stuttgart, Leverkusen, Hoffenheim, Düsseldorf, Mönchengladbach, Wolfsburg, Frankfurt, Brighton, Fulham, Southampton, Wolverhampton, Atalanta, SPAL Ferrara, Anderlecht und Trabzonspor haben ihr Kommen angekündigt. Außerdem werden rund 220 Medienvertreter von der Partie berichten.

* * *

Das nächtliche Treffen zwischen Marko Arnautovic und Edin Dzeko unmittelbar nach Österreichs 0:1 in Bosnien-Herzegowina vor zwei Monaten war bei der Abschluss-Pressekonferenz am Mittwoch noch einmal ein Thema. Auf die Frage eines bosnischen Journalisten, ob die Sache für ihn erledigt sei, antwortete ÖFB-Teamchef Franco Foda schmunzelnd: „Beide sind alt genug. Sie können gerne morgen am Abend wieder essen gehen, aber hoffentlich nach einem Sieg von uns.“ Möglich wäre das jedoch nur im VIP-Club des Happel-Stadions, denn diesmal bleiben die ÖFB-Kicker nach dem Schlusspfiff im Gegensatz zur Partie in Zenica kaserniert.

* * *

Stefan Lainer und Martin Hinteregger sahen in der Nations League bereits die Gelbe Karte und wären im Falle einer Verwarnung im Bosnien-Match für die Auswärtspartie am Sonntag gegen Nordirland gesperrt. Sollte ein ÖFB-Spieler in Belfast seine zweite Gelbe Karte im Rahmen der Nations League erhalten, hätte dies weder für eine allfällige Play-off-Teilnahme noch für die EM-Qualifikation Auswirkungen, weil alle Verwarnungen nach der Gruppenphase gestrichen werden.

* * *

Vor dem Anpfiff wird das neue ÖFB-Team-Maskottchen „OSTAR-Richi“ präsentiert. Für den Adler im Nationalmannschafts-Trikot hatte bis Ende Mai der Großteil der Fans in einer Online-Abstimmung votiert.

* * *

Ebenfalls noch vor Spielbeginn erfolgt die Ehrung der Gewinner im Rahmen der ÖFB-Aktion „Social Football Award“. Dabei zeichnet der Verband besondere soziale Leistungen von Fans, Fangruppen, Einzelpersonen und ehrenamtlichen Funktionären im Bereich Fußball aus. Preise werden in den Kategorien Fans, Inklusion und Ehrenamt vergeben, Platz eins wird vom ÖFB mit jeweils 5.000, Platz zwei mit 3.000 und Platz drei mit 1.000 Euro belohnt.

* * *

Der ÖFB bittet die Zuschauer aufgrund des geringen Parkplatzangebots, mit den öffentlichen Verkehrsmitteln zum Stadion anzureisen. Eine Eintrittskarte berechtigt zwischen 16.45 Uhr und 0.45 Uhr zur kostenlosen Nutzung der Wiener Linien in der Kernzone 100.




Kommentieren