Letztes Update am So, 18.11.2018 08:20

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Asien-Pazifik-Gipfel ohne gemeinsame Abschlusserklärung



Port Moresby (APA/dpa) - Bei ihrem Gipfel in Papua-Neuguinea haben sich die 21 Mitgliedsländer der Asiatisch-Pazifischen Wirtschaftsgemeinschaft (APEC) auf kein gemeinsames Abschluss-Kommunique verständigen können. Kanadas Premierminister Justin Trudeau begründete dies am Sonntag mit unterschiedlichen Ansichten in Handelsfragen. Stattdessen solle es nur eine Erklärung des Gastgebers geben.

Das Treffen in Papua-Neuguineas Hauptstadt Port Moresby wurde überschattet vom Handelsstreit zwischen den USA und China. Beide Seiten überzogen sich mit neuen gegenseitigen Vorwürfen. Andere Teilnehmer klagten, dass der Konflikt ihren Ländern jetzt schon schade. In den APEC-Staaten rund um den Pazifik lebt etwa die Hälfte der Weltbevölkerung.




Kommentieren