Letztes Update am Mo, 19.11.2018 09:03

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Börse Tokio schließt etwas fester



Tokio (APA) - Der Tokioter Aktienmarkt hat sich am Montag mit Kursgewinnen gezeigt. Der Nikkei-225 Index schloss mit plus 141,87 Punkten oder 0,65 Prozent bei 21.822,21 Zählern. Der Topix Index gewann um 8,31 Punkte oder 0,51 Prozent auf 1.637,61 Einheiten. 1.277 Kursgewinnern standen 750 -verlierer gegenüber. Unverändert notierten 71 Titel.

Auch die meisten anderen asiatischen Börsen starteten freundlich in die neue Handelswoche. Der Asien-Pazifik-Gipfel ist in diesem Jahr ohne die traditionelle Abschlusserklärung zu Ende gegangen. Die 21 Mitgliedsländer der Asiatisch-Pazifischen Wirtschaftsgemeinschaft (APEC) konnten sich bei ihrem Treffen in Papua-Neuguinea am Sonntag auf kein gemeinsames Kommunique verständigen. Stattdessen gibt es nach zweitägigen Beratungen nur eine Erklärung des Gastgebers.

Unterstützung für den Tokioter Aktienmarkt lieferten robuste Konjunkturdaten: So hat sich der japanische Außenhandel im Oktober nach einem schwächeren Vormonat wieder in guter Verfassung präsentiert. Nach Regierungsdaten vom Montag lagen die Exporte 8,2 Prozent höher als ein Jahr zuvor. Der Anstieg folgt auf einen Rückgang um revidiert 1,3 (zunächst 1,2) Prozent im Vormonat. Analysten hatten diesen Rückgang auch auf die zahlreichen Naturkatastrophen zurückgeführt, die Japan in den vergangenen Monaten heimgesucht haben.

Unter den Einzelwerten zählten Showa Denko mit einem Kursanstieg um fast sechs Prozent zu den größeren Gewinnern. Tokai Carbon zogen um 5,2 Prozent an und Softbank Group konnten sich um 5,1 Prozent verbessern.

Am unteren Ende des Kurszettels fanden sich einige Finanzwerte. So büßten Shizuoka Bank 6,8 Prozent an Wert ein und Fukuoka Financial Group schwächten sich um gut vier Prozent ab. Chiba Bank verloren knapp vier Prozent.

Hitachi verhandelt einem Zeitungsbericht zufolge mit ABB über den Kauf von Teilen oder der ganzen Stromnetz-Sparte des Schweizer Elektrokonzerns. Die Verhandlungen seien in einem ziemlich fortgeschrittenen Stadium, schreibt die „Financial Times“ mit Verweis auf Insider. Es sei allerdings nicht sicher, ob sich die Parteien auch einigten. Hitachi-Aktien zeigten sich um 1,5 Prozent tiefer.

~ ISIN XC0009692440 ~ APA056 2018-11-19/09:01




Kommentieren