Letztes Update am Mo, 19.11.2018 10:36

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Türkische Küstenwache greift 44 Migranten in Ägäis auf



Istanbul (APA/dpa) - Die türkische Küstenwache hat 44 Migranten auf einer Insel in der Ägäis aufgegriffen. Die Menschen seien auf der kleinen Insel vor der Küste des westtürkischen Bezirks Ayvalik gestrandet, teilte die Küstenwache am Montag mit. Sie hätten in der Nacht einen Notruf abgesetzt.

Die Migranten, darunter 13 Kinder, seien wohlauf und in den Hafen von Ayvalik gebracht worden. Ihre Nationalitäten waren zunächst unklar.

Die Türkei hat mehr als 3,5 Millionen Flüchtlinge aus dem Bürgerkriegsland Syrien aufgenommen. Immer wieder versuchen Migranten von der Türkei aus, auf eine der griechischen Inseln zu gelangen.




Kommentieren