Letztes Update am Mo, 19.11.2018 17:36

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Warschauer Börse schließt fester - WIG-30 legt 1,0% zu



Warschau (APA) - Die Warschauer Börse hat am Montag fester geschlossen. Der WIG-30 legte ein Prozent auf 2.497,78 Punkte zu, nachdem er zum Wochenschluss 1,6 Prozent an Wert eingebüßt hatte. Der breiter gefasste WIG verbesserte sich um 0,85 Prozent auf 55.911,21 Zähler zu.

Nach den deutlichen Abschlägen am Freitag konnte der polnische Aktienmarkt eine Erholungsbewegung starten. An den internationalen Leitbörsen gab es heute eine gemischte Tendenz zu sehen.

In einer Branchenbetrachtung ging es vor allem mit Werten aus dem Finanz- und Energiebereich merklich nach oben. Die Titel von Tauron Polska Energy zogen 4,4 Prozent hoch. Energa legten drei Prozent zu. Die Papiere des führenden polnischen Ölunternehmens PKN Orlen gewannen 2,8 Prozent.

Die Titel der größten Bank in Polen PKO verteuerten sich um 3,3 Prozent. Alior Bank steigerten sich um 2,7 Prozent und Bank Zachodni verbesserten sich um 1,7 Prozent.

~ ISIN PL9999999987 ~ APA419 2018-11-19/17:33




Kommentieren