Letztes Update am Di, 20.11.2018 12:14

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


„outstanding artist awards“ gehen u.a. an Moshammer und Pammesberger



Wien (APA) - Für Leistungen, mit denen sie „das aktuelle Kunstgeschehen besonders beeinflussen“, werden am 29. November die „outstanding artist awards“ vergeben. Kulturminister Gernot Blümel (ÖVP) ehrt Künstler, Kollektive und Initiativen in 14 Kategorien. Stefanie Moshammer sicherte sich den Preis in der Sparte Künstlerische Fotografie, „Kurier“-Zeichner Michael Pammesberger im Bereich Karikatur und Comics.

Ebenfalls über eine Auszeichnung freuen dürfen sich Verena Dengler (Bildende Kunst), Maresi Riegner (Darstellende Kunst), Katrina Daschner (Experimentalfilm), das aus Karlheinz Boiger, Lisa Maria Enzenhofer, Andreas Goritschnig, Markus Jeschaunig und Bernhard König bestehende breathe.earth.collective (Experimentelle Tendenzen in der Architektur), breadedEscalope (Experimentelles Design) und Daniel Hoesl (Film).

Die Vernetzungsstelle für Frauen in Kunst und Kultur FIFTITU% ging in der Sparte Kulturinitiativen siegreich hervor, Lilly Axster reüssierte in der Kinder- und Jugendliteratur ebenso wie Susanne Schuda im Feld Medienkunst. Komplettiert wird die Preisträgerriege von Margret Kreidl (Literatur), Arthur Arbesser (Mode) und Andrea Sodomka (Musik).

Die Auszeichnungen sind mit jeweils 10.000 Euro dotiert und für Künstler der jüngeren und mittleren Generation gedacht. „Der Preis ist ein Zeichen der Anerkennung für das bisher Geleistete und soll dabei auch als Motivation für das weitere Schaffen dienen“, so Blümel in einer Aussendung. Die einzelnen Preisträger wurden von einer unabhängigen Jury ermittelt.




Kommentieren