Letztes Update am Di, 20.11.2018 12:14

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Leichter Umsatzrückgang bei LGV-Frischgemüse und SSG



Wien (APA) - Die Gärtner der Erzeugergemeinschaft LGV-Frischgemüse und Seewinkler Sonnengemüse (SSG) haben heuer mit Kälte- und Hitzeperioden gekämpft. Die kalten Temperaturen zu Beginn des Jahres und der trockene, heiße Sommer haben zu einem leichten Umsatzrückgang geführt, teilte LGV heute, Dienstag, in einer Aussendung mit.

Bis Ende Oktober ernteten die rund 150 Gärtnerfamilien rund 41.100 Tonnen Gemüse und erwirtschafteten einen Umsatz von 75 Mio. Euro.

Im Herbst 2017 hatten sich die LGV und Seewinkler Sonnengemüse (SSG) zu einer Vertriebspartnerschaft zusammengeschlossen. Gemeinsam produzieren sie rund 90 verschiedene Gemüseorten. Heuer will man erstmals auch im Winter Tomaten und Gemüse aus heimischem Anbau anbieten, kündigte Josef Peck, Vorstand LGV-Frischgemüse und Geschäftsführer Seewinkler Sonnengemüse, in der Aussendung an.




Kommentieren