Letztes Update am Di, 20.11.2018 12:56

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Schlag gegen Drogenring: Zwei Festnahmen in Oberösterreich



Rom (APA) - Im Rahmen einer internationalen Anti-Drogen-Razzia, die von den Carabinieri in Venedig koordiniert wurde, sind in Italien, Spanien und in Oberösterreich zwölf Personen ins Netz gegangen. In Engerwitzdorf wurden am Dienstag zwei rumänische Staatsbürger im Alter von 27 und 29 Jahren festgenommen, die international wegen Handels mit weichen Drogen gesucht waren, berichteten die Carabinieri der APA.

In der Wohnung, in der die beiden Rumänen entdeckt wurden, wurde ein Kilo Marihuana sichergestellt. Die beiden Rumänen befinden sich zurzeit in Untersuchungshaft und sollen nach Italien ausgeliefert werden. Sie gehören einem Drogenring aus Italienern, Moldauern, Ukrainern und Albanern, die aus Spanien nach Italien weiche Drogen importierten und sie im Raum von Venedig, Padua, Vicenza und Treviso verkauften. Kunden waren hauptsächlich Schüler, berichteten die Carabinieri.

Die Ermittlungen waren bereits im April 2017 aufgenommen worden. Bei den Festgenommenen wurden Geld und Immobilien im Wert von einer Million Euro beschlagnahmt. Im Rahmen der Razzia wurden insgesamt auch 40 Kilo Drogen und ein Luxusauto mit deutscher Nummer konfisziert.




Kommentieren