Letztes Update am Di, 20.11.2018 14:03

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Wiener Lüftungshersteller Troges erneut pleite



Wien (APA) - Der Wiener Lüftungshersteller Troges ist erneut pleite. Am Dienstag wurde ein Konkursverfahren am Handelsgericht Wien eröffnet. 61 Dienstnehmer sind betroffen, teilten mehrere Gläubigerschutzverbände per Aussendung mit. Das Unternehmen war bereits im Vorjahr in den Konkurs geschlittert, im Juli 2017 konnte die Firma allerdings dank eines Sanierungsplans vorerst gerettet werden.

Dieser Sanierungsplan sei nicht erfüllt, die vereinbarten Teilzahlungen nicht mehr beglichen worden, hieß es in Mitteilungen von Creditreform, Kreditschutzverband von 1870 und Alpenländischem Kreditorenverband. Als Gründe werden Umsatzrückgänge und nicht näher genannte Schadensfälle ins Treffen geführt. Die Verbindlichkeiten betragen rund 1,9 Mio. Euro. Die Angaben zu den betroffenen Gläubigern divergieren merkbar, es dürften aber jedenfalls einige Hundert sein.

Laut den Aussendungen dürfte Troges nun keinen Neustart mehr versuchen wollen. Es sei nur eine kurzfristige Fortführung des Unternehmens geplant, um Lagerbestände und Unternehmensteile bestmöglich verwerten zu können, hieß es.




Kommentieren