Letztes Update am Di, 20.11.2018 14:33

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Wiener Börse (Nachmittag) - ATX rutscht 1,29 Prozent ins Minus



Wien (APA) - Die Wiener Börse hat sich heute, Dienstag, am Nachmittag bei durchschnittlichem Volumen mit schwacher Tendenz gezeigt. Der ATX wurde um 14.15 Uhr mit 3.039,60 Punkten errechnet, das ist ein Minus von 39,7 Punkten bzw. 1,29 Prozent. Zum Vergleich: DAX/Frankfurt -1,23 Prozent, FTSE/London -0,54 Prozent und CAC-40/Paris -1,24 Prozent.

Auch das europäische Umfeld lag einheitlich im Minus. Die anhaltenden Sorgen um das weltweite Wirtschaftswachstum, Italiens Staatshaushalt sowie der Brexit waren auch am Dienstag die bestimmenden Themen an den Finanzmärkten. Schwache Übersee-Vorgaben, vor allem vom US-Tech-Sektor - trübten die Stimmung zusätzlich ein.

Am Nachmittag könnten zudem die zur Veröffentlichung anstehenden US-Baubeginne und -Genehmigungen Impulse liefern. Die Meldungslage zu den heimischen Unternehmen blieb bis dato sehr dünn.

In einem schwachen europäischen Bank-Sektor mussten auch die heimischen Branchenvertreter Terrain abgeben. So rutschten Raiffeisen 2,80 Prozent ins Minus auf 25,69 Euro. Erste Group schwächten sich um 1,41 Prozent auf 34,97 Euro ab und BAWAG lagen 1,72 Prozent tiefer bei 37,72 Euro.

Die Ölwerte tendierten hingegen nach den jüngsten Abschlägen uneinheitlich. Schoeller-Bleckmann gewannen bis dato 1,23 Prozent auf 65,85 Euro, während sich OMV um 0,31 Prozent leichter bei 45,43 Euro zeigten.

voestalpine zeigten sich um 1,19 Prozent tiefer bei 29,90 Euro. Die Wertpapierexperten der Erste Group haben ihre Anlageempfehlung für die Aktien von „hold“ auf „accumulate“ hochgestuft. Das Kursziel schraubten die Erste-Experten jedoch von 50,0 auf 36,0 Euro hinunter.

Das bisherige Tageshoch verzeichnete der ATX im Eröffnungshandel bei 3.078,70 Punkten, das Tagestief lag um etwa 10.00 Uhr bei 3.038,45 Einheiten. Der ATX Prime notierte mit einem Minus von 1,28 Prozent bei 1.537,41 Zählern. Um 14.15 Uhr notierten im prime market acht Titel mit höheren Kursen, 26 mit tieferen und zwei unverändert. In einer Aktie kam es bisher zu keiner Kursbildung.

Bis dato wurden im prime market 2.184.595 (Vortag: 1.303.137) Stück Aktien umgesetzt (Einfachzählung) mit einem Kurswert von rund 57,306 (37,74) Mio. Euro (Doppelzählung). Umsatzstärkstes Papier ist bisher Erste Group mit 284.241 gehandelten Aktien, was einem Kurswert von rund 9,96 Mio. Euro entspricht.

~ ISIN AT0000999982 ~ APA330 2018-11-20/14:28




Kommentieren