Letztes Update am Di, 20.11.2018 15:48

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Israelische Polizei für Anklage gegen Innenminister



Jerusalem (APA/AFP) - Die israelische Polizei hat sich am Dienstag für eine Anklage gegen Innenminister Arie Deri wegen Betrugsvorwürfen ausgesprochen. Die Ermittlungen hätten genügend Beweise geliefert, um ein Strafverfahren wegen Betrugs und Amtsmissbrauchs gegen den Vorsitzenden der ultraorthodoxen Shas-Partei zu eröffnen, teilte die Polizei mit. Darüber wird nun der Generalstaatsanwalt entscheiden.

Deri saß zwischen 2000 und 2002 bereits 22 Monate wegen Korruption im Gefängnis. Die Ermittlungen untersuchten Geldflüsse an Deri, die im Zusammenhang mit Grundstücksverkäufen standen, wie die Polizei weiter mitteilte. Demnach gibt es darüber hinaus auch Hinweise auf Steuervergehen in einer Höhe von hunderttausenden Dollar sowie Geldwäsche. Deri beteuerte seine Unschuld.

Auch gegen den israelischen Regierungschef Benjamin Netanyahu laufen Korruptionsermittlungen. Die israelische Polizei hatte im Februar eine Anklage gegen ihn unter anderem wegen der Annahme von Bestechungsgeldern und Betrugs gefordert. Eine Entscheidung traf die Generalstaatsanwaltschaft bisher nicht. Außerdem gibt es laut Polizei Hinweise, dass Netanyahus persönlicher Anwalt und sein ehemaliger Bürochef beim Kauf von drei deutschen U-Booten bestechlich waren.




Kommentieren