Letztes Update am Di, 20.11.2018 16:17

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


US-Militär tötete bei Luftangriffen in Somalia 37 Al-Shabaab-Kämpfer



Mogadischu (APA/dpa) - Mit zwei Luftangriffen in Somalia haben die US-Streitkräfte nach eigenen Angaben 37 Kämpfer der Terrorgruppe Al-Shabaab getötet. Bei einem ersten geplanten Luftschlag nahe Debatscile seien zunächst 27 Mitglieder der Miliz getötet worden, teilte das US-Militär am Dienstag mit. Bei einem zweiten Angriff seien zehn Kämpfer getötet worden.

Bei den beiden Luftangriffen am Montag wurden demnach keine Zivilisten verletzt oder getötet. Die USA sowie eine 22.000 Mann starke Truppe der Afrikanischen Union (AU) unterstützen das somalische Militär im Kampf gegen Al-Shabaab. Die mit Al-Kaida verbundenen sunnitischen Fundamentalisten kämpfen in dem Land am Horn von Afrika seit Jahren für die Errichtung eines sogenannten Gottesstaats. Sie verüben immer wieder Anschläge und Attentate auf Sicherheitskräfte sowie Zivilisten.




Kommentieren