Letztes Update am Di, 20.11.2018 17:06

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Wiener Rentenmarkt im Späthandel gut behauptet



Wien (APA) - Der Wiener Rentenmarkt präsentiert sich am späten Dienstagnachmittag gut behauptet. Die Renditen der beobachteten Referenzanleihen waren überwiegend leicht gefallen. Auch der Kurs des Euro-Bund-Future war geringfügig gestiegen. Eine allgemein trübe Stimmung an den internationalen Aktienmärkten habe vergleichsweise sichere Anlagen wie Anleihen gestützt, kommentierten Marktbeobachter.

Dagegen konnten neue Daten zur Entwicklung am US-Immobilienmarkt für keine größeren Impulse sorgen. Zum Handelsauftakt in den USA war bekannt geworden, dass die Zahl der Baubeginne in den Vereinigten Staaten im Oktober schwächer als erwartet gestiegen war. Nachdem sich der amerikanische Immobilienmarkt zuletzt etwas abgekühlt hatte, stehen Daten aus der Baubranche stärker im Fokus der Finanzmärkte.

Am italienischen Rentenmarkt fiel indes die Nachfrage nach der italienischen Staatsanleihe namens „BTP Italia“, auch „Patriotenanleihe“ genannt, schwach aus. Der Verkaufsprozess läuft von Montag bis Donnerstag. Diese speziellen Anleihen richten sich besonders an private Haushalte, die sich damit bisher wohl misstrauisch gegenüber dem festverzinslichen Papier zeigten.

Um 16.30 Uhr notierte die Leitemission am europäischen Rentenmarkt, der deutsche Euro-Bund Future mit Dezember-Termin, mit 160,94 um 24 Basispunkte über dem Schluss-Stand vom Vortag (160,70). Heute Früh notierte der Rentenfuture mit 160,72. Das Tageshoch lag bisher bei 161,04, das Tagestief bei 160,54, die Tagesbandbreite umfasst damit bisher 50 Basispunkte. In Frankfurt wurden bisher etwa 607.762 Dezember-Kontrakte gehandelt.

Die Rendite der 30-jährigen heimischen Bundesanleihe lag am Nachmittag bei 1,44 (zuletzt: 1,46) Prozent, die der zehnjährigen Benchmark-Anleihe bei 0,59 (0,60) Prozent, jene der fünfjährigen bei -0,10 (-0,09) Prozent und die Rendite der zweijährigen Emission betrug -0,55 (-0,55) Prozent.

Der Rendite-Spread zur vergleichbaren deutschen Benchmark-Anleihe betrug für die 30-jährige Bundesanleihe am Nachmittag 44 (zuletzt: 43) Basispunkte. Die zehnjährige Referenz-Bundesanleihe lag 31 (29) Basispunkte über der deutschen Zinskurve. Für die fünfjährige errechnet sich ein Rendite-Abstand von 23 (21) Basispunkten und für die zweijährige ein Aufschlag von 14 (13) Punkten gegenüber der vergleichbaren deutschen Anleihe.

Börsenkurse und Interbankhandel-Taxen von ausgewählten Benchmark-Anleihen:

~ Emission LZ Kupon Handel --- Rendite Kurs Börse --- -- --- Geld Brief heute zuletzt Bund 47/02 30 1,50 101,30 101,70 1,44 101 101,5 Bund 28/01 10 0,75 101,41 101,49 0,59 101,3 101,34 Bund 23/03 5 0,00 100,45 100,61 -0,10 100,5 100,51 Bund 20/01 2 3,90 107,36 107,52 -0,55 107,45 107,48 ~




Kommentieren