Letztes Update am Di, 20.11.2018 17:36

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Griechische Pensionisten protestieren gegen weitere Pensionskürzungen



Athen (APA/dpa) - Tausende griechische Pensionisten haben am Dienstag in den Großstädten Athen und Thessaloniki gegen weitere Pensionskürzungen, Steuererhöhungen und andere Sparmaßnahmen demonstriert.

„Die Pensionskürzungen betragen bis zu 45 Prozent, Zusatzpensionen wurden um bis zu 82 Prozent gesenkt“, sagte Dimos Koumpouris, Vorsitzender des griechischen Pensionistenverbandes IKA, im Gespräch mit Journalisten. „Wir werden weiter kämpfen, uns bleibt keine Wahl.“ Für den 15. Dezember wurde zu griechenlandweiten Protesten aufgerufen.

Die griechische Regierung will auf weitere Pensionskürzungen in Höhe von 18 Prozent verzichten, die mit den Schuldnern des Landes für Jänner 2019 vereinbart worden waren. Dass die Pensionen nicht weiter zusammengestrichen werden, ist auch eins der zentralen Ziele von Ministerpräsident Alexis Tsipras - vor allem mit Blick auf die nächste Parlamentswahl, die bis spätestens September 2019 stattfinden muss. Die Eurogruppe könnte bei ihrem nächsten Treffen am 3. Dezember darüber entscheiden, ob dem Anliegen stattgegeben wird.




Kommentieren