Letztes Update am Di, 20.11.2018 18:15

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Alitalia: Sonderverwalter geben Angebot der Staatsbahnen grünes Licht



Rom (APA) - Die drei Staatskommissare der krisengeschüttelten italienischen Fluggesellschaft Alitalia und das italienische Industrieministerium haben eine positive Bewertung des verbindlichen Angebots erteilt, das die Staatsbahnen (FS) Ende Oktober zur Übernahme der Airline eingereicht haben. Ein dementsprechendes Schreiben sei der FS von den Kommissaren bereits gesendet worden, so italienische Medien.

Die Staatsbahnen und Easyjet hatten ein verbindliches Angebot für die marode Alitalia eingereicht. Die US-Airline Delta, mit der die Alitalia-Sonderkommissare in den letzten Wochen Gespräche geführt hatten, hatten ein unverbindliches Angebot für die Airline eingereicht.

Die Staatsbahnen denken an eine Partnerschaft mit Easyjet, mit der bereits Verhandlungen aufgenommen wurden, berichtete Bahnchef Gianfranco Battisti am Dienstag. Ziel Battistis ist ein integriertes Geschäftsmodell aus Bahn und Alitalia zu entwickeln, von dem der gesamte Tourismus in Italien profitieren solle.

Alitalia mit ihren rund 11.000 Angestellten schreibt seit Jahren Verluste. Im Mai vergangenen Jahres wurde die Airline unter kommissarische Aufsicht gestellt, nachdem ein Sanierungsplan gescheitert war, der Lohnkürzungen und Stellenstreichungen vorsah. Ursprünglich sollte bis Ende April dieses Jahres eine Lösung gefunden werden, die Frist wurde dann aber auf Ende Oktober verlängert.

~ WEB http://www.alitalia.com/ ~ APA503 2018-11-20/18:13




Kommentieren