Letztes Update am Di, 20.11.2018 19:03

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


In Kritik geratener Chef des UN-Umweltprogramms tritt zurück



New York (APA/AFP) - Der wegen seiner hohen Reisespesen in die Kritik geratene Chef des UN-Umweltprogramms (Unep) ist am Dienstag zurückgetreten. Das gaben UN-Vertreter an Sitz der UNO in New York bekannt. Der ehemalige norwegische Umweltminister Erik Solheim stand seit Juni 2016 an der Spitze der in Nairobi angesiedelten Organisation.

Eine UN-Untersuchung ergab, dass Solheim fast 500.000 Dollar (439.000 Euro) für Reisen ausgegeben und ungerechtfertigte Aufwendungen geltend gemacht hatte - zu einer Zeit, in der die Vereinten Nationen mit schrumpfenden Finanzmitteln kämpfen. Seine Reisefreude brachte Solheim zudem den Vorwurf ein, er nehme wenig Rücksicht auf die Umwelt und die Reduzierung von CO2-Emissionen. Sein Rücktritt kommt weniger als zwei Wochen vor Beginn der UN-Klimakonferenz im polnischen Kattowitz, bei der über die Umsetzung des Klimaabkommens von Paris beraten werden soll.

~ WEB http://www.un.org/en/ ~ APA521 2018-11-20/19:00




Kommentieren