Letztes Update am Mi, 21.11.2018 09:57

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Asylwerber in Lehre - Tiroler ÖVP-Landesrätin für Bleiberecht



Innsbruck (APA) - Die Tiroler ÖVP-Landesrätin und -Arbeitnehmerchefin Beate Palfrader hat sich für ein Bleiberecht für in einer Lehre befindliche Asylwerber ausgesprochen. „Davon profitieren alle. Der Asylwerber und das Unternehmen“, sagte sie der „Tiroler Tageszeitung“ (Mittwoch-Ausgabe). Auch der grüne Koalitionspartner hatte bereits tags zuvor diese Forderung aufgestellt.

Der grüne LAbg. Georg Kaltschmid nahm Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) in die Pflicht, die „radikale Abschiebepraxis“ zu unterbinden. Kaltschmid plädierte etwa für eine „3+2-Regelung“ (3 Jahre Lehre und bei anschließender ausbildungsadäquater Beschäftigung ein Aufenthaltsrecht für zwei weitere Jahre, Anm.) wie im Nachbarland Deutschland. „Das schafft Sicherheit für die Betriebe und auch für die Asylsuchenden“, argumentierte der grüne Mandatar.

Auch für Palfrader müsse die Bundesregierung in diesem Bereich eine Lösung finden. Türkis-Blau habe bisher jedoch alle Vorstöße blockiert, so die Kritik.

~ WEB http://www.oevp.at

http://www.gruene.at ~ APA101 2018-11-21/09:54




Kommentieren