Letztes Update am Mi, 21.11.2018 11:39

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Generali denkt an Akquisitionen



Triest (APA) - Die italienische Versicherungsgesellschaft Generali, die am Mittwoch in Mailand ihren dreijährigen Strategieplan vorgestellt hat, denkt an Akquisitionen in den nächsten Jahren. „Drei bis vier Milliarden Euro sollen organischem Wachstum dienen. Sollten wir die richtigen Gelegenheiten finden, soll dieser Betrag auch Akquisitionen nutzen“, sagte CEO Philippe Donnet.

Bisher seien noch keine Pläne für Akquisitionen auf den Tisch, meinte Donnet. Geplant sind weiters eine Vereinfachung der Organisation und eine Stärkung der Automatisierung. Der Konzern will bis 2021 seine Verschuldung um bis zu 2 Mrd. Euro abbauen.

~ ISIN IT0000062072 WEB http://www.generali.com ~ APA188 2018-11-21/11:36




Kommentieren