Letztes Update am Mi, 21.11.2018 13:09

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Juncker-Plan: 96 Mio. Euro für innovative KMU in Österreich



Brüssel/Wien (APA) - Die Europäische Investitionsbank (EIB) und das Austria Wirtschaftsservice (aws) haben sich darauf geeinigt, existierende Garantien für kleine und mittlere Unternehmen (KMU) in Österreich von 48 Mio. Euro auf 96 Millionen zu erhöhen. Dadurch sollen zusätzlich 150 innovative KMU unterstützt werden, gab die Kommission am Mittwoch in Brüssel bekannt.

Unterstützt werde dies vom Europäischen Fonds für Strategische Investitionen (EFSI), der und Horizon 2020, dem EU-Programm für Forschung und Innovation. „Das bedeutet frische Finanzierung für innovative kleine und mittlere Unternehmen in Österreich, was genau das ist, was sie brauchen um neue Produkte zu schaffen, neue Leute anzustellen und ihre lokalen Märkte zu erweitern“, zeigte sich EU-Forschungskommissar Carlos Moedas laut Aussendung erfreut.

Bis dato wurden durch den Investitionsplan der Kommission, dem Juncker-Plan, 360 Mrd. Euro an Investitionen in ganz Europa geschaffen, so die Kommission. Davon seien 4 Mrd. Euro an Investitionen nach Österreich geflossen und 850.000 KMU unterstützt worden.




Kommentieren