Letztes Update am Mi, 21.11.2018 13:30

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


AK Oberösterreich testete 16 Kinderbücher: 14 „sehr gut“, zwei „gut“



Linz (APA) - Jetzt macht die Jahreszeit Lust auf Lesen. Die Konsumentenschützer der Arbeiterkammer Oberösterreich haben daher 16 Vorlesebücher für Kinder zwischen drei und sechs Jahren eingekauft und ließen sie von Kindergartenkindern und ihren Pädagoginnen testen. Das Ergebnis: 14 wurden mit „sehr gut“ bewertet und zwei mit „gut“.

Für den Test wurden die Bücher in Kindergärten mehrfach vorgelesen. Die Pädagoginnen beobachteten, ob der Inhalt der Geschichte von den Kindern verstanden wurde und ob die Altersangabe passend gewählt wurde. Die Bewertung durch die Kinder ergab sich aus ihrer Begeisterung für die Bücher, indem sie die Geschichten immer wieder hören wollten.

Als absolute Lieblingsbücher der Kinder und ihrer Betreuerinnen erwiesen sich vier: „Der Tipp-Tapp Tiger traut sich was“ - das Buch sei sehr verständlich und kurzweilig und die Kinder lernten andere nicht zu ärgern und zu erschrecken. Ebenso gut angekommen ist „Glattes Haar wäre wunderbar“: Ein witziges Buch über den Wunsch einmal anders zu sein. Bei „Kleines Monster komm da raus“ stehe der Spaßfaktor und aktives Bewegen im Vordergrund. „Mini mit Tanten und anderen Verwandten“ animiere die Kinder über ihre Gefühle zu sprechen und locke sie aus der Reserve.

Weniger gut kamen bei Kindern wie Erwachsenen „Der Höchste Bücherberg der Welt“ und „Meine Katze Katinka“ an. Sie wurden mit „gut“ bewertet, weil beide Geschichten nach Meinung der Pädagoginnen von den Kindern nicht richtig verstanden wurden und besser für Ältere gedacht seien. Die Kleinen hatten bei diesen Geschichten nicht den Wunsch, sie noch einmal vorgelesen zu bekommen.

Generell empfehlen die Konsumentenschützer das Vorlesen als einen der schönsten Wege, um Kinder zum Lesen zu bringen. Auch als Ausklang für einen aufregenden Tag sei die gemeinsame Lektüre ein gutes Ritual. Zur Suche nach wertvollem Lesestoff geben sie den Tipp, sich im Fachhandel professionellen Rat zu holen.

(S E R V I C E - Die Testergebnisse im Internet: www.ooe.konsumentenschutz.at)




Kommentieren