Letztes Update am Mi, 21.11.2018 16:42

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Kopftuchverbot - Oö. Bildungsdirektor sieht „politische Entscheidung“



Linz (APA) - Ein etwaiges Kopftuchverbot sei „eine politische Entscheidung“ - diplomatisch zurückhaltend hat sich der oberösterreichische Bildungsdirektor Alfred Klampfer gegenüber der APA in der Frage gegeben, ob eine derartige Maßnahme nötig und sinnvoll sei. Allerdings ließ er auch durchblicken, dass er das Problem für ein überschaubares hält.

Ihm seien keine Zahlen bekannt, wie viele kopftuchtragende Volksschülerinnen es in Oberösterreich gebe, so Klampfer, aber bisher sei noch kein Fall zu ihm gelangt. „In der Bildungsdirektion ist es kein Thema.“ Er verlasse sich in der Frage auf die Lehrer vor Ort, die das nötige Gespür hätten, wie man im Einzelfall mit der Sache umgeht. Wenn das Verbot Gesetz werde, könne sich der Landesschulrat ohnehin nicht dagegenstellen und werde das auch nicht tun, betonte Klampfer. Was er vom Einheben von Geldbußen hält? „Das lasse ich auf mich zukommen.“




Kommentieren