Letztes Update am Mi, 21.11.2018 17:21

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Ein Toter bei schwerem Unfall auf der Brooklyn Bridge



New York (APA/dpa) - Ein schwerer Unfall hat den Verkehr auf der New Yorker Brooklyn Bridge für mehrere Stunden lahmgelegt. Drei Autos seien am Mittwochmorgen (Ortszeit) aus zunächst ungeklärter Ursache kollidiert und hätten Feuer gefangen, teilte die Feuerwehr mit. Ein Mensch kam ums Leben, fünf wurden leicht verletzt.

Die Feuerwehr konnte den Brand schließlich unter Kontrolle bringen. Die Brooklyn Bridge - eine der meistbefahrenen Brücken der Millionenmetropole und beliebte Touristenattraktion - musste zur morgendlichen Hauptverkehrszeit für mehrere Stunden abgesperrt werden.




Kommentieren