Letztes Update am Mi, 21.11.2018 18:12

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Börse London schließt mit deutlichen Gewinnen



London (APA) - Die Börse in London hat am Mittwoch klar im Plus geschlossen. Der FSTE-100 stieg um 1,47 Prozent auf 7.050,23 Punkte. Unter den im Leitindex gelisteten Titeln standen sich 90 Gewinner und neun Verlierer gegenüber. Zwei Titel gingen unverändet aus dem Handel.

Nach drei Handelstagen in Folge mit Kursverlusten ging es am britischen Aktienmarkt wieder aufwärts. Das europäische Börsenumfeld begab sich zur Wochenmitte ebenfalls auf Erholungskurs. Nach einer freundlichen Eröffnung an den US-Börsen baute der FTSE-100 seine Kursgewinne am Nachmittag noch weiter aus.

Bei den Einzelwerten zogen die Aktien des Spezialchemiekonzerns Johnson Matthey an der Spitze der FTSE-100 um über 13 Prozent an. Das Unternehmen hatte für das erste Halbjahr des laufenden Geschäftsjahres einen Anstieg des Vorsteuergewinns um 19 Prozent berichtet. Der Umsatz legte um 9,7 Prozent zu.

Zweitstärkster Wert im Index waren die Papiere der Krankenhauskette NMC Health mit einem Plus von 7,92 Prozent. Zuvor hatten die Analysten von JPMorgan ihre Anlageempfehlung für die Aktien von „Neutral“ auf „Overweight“ erhöht.

Dagegen konnten die Titel des Softwareunternehmens Sage Group ihre deutlichen Verluste aus dem Frühhandel von zwischenzeitlich mehr als acht Prozent im Verlauf wieder aufholen. Aus dem Handel gingen sie schließlich sogar mit einem Plus von 2,24 Prozent. Das Unternehmen hatte Quartalszahlen vorgelegt. Analysten hatten dabei vor allem den Ausblick kritisiert.

Im FTSE-250 gerieten die Anteilsscheine von Babcock unter Druck und verloren 4,75 Prozent. Der Rüstungskonzern hatte für das erste Halbjahr einen deutlichen Gewinnrückgang gemeldet und zudem mitgeteilt, mit dem Stilllegen von Atomanlagen im kommenden Jahr geringere Umsätze zu machen als bisher erwartet.

~ ISIN GB0001383545 ~ APA485 2018-11-21/18:09




Kommentieren