Letztes Update am Mi, 21.11.2018 19:15

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


US-Börsen im Verlauf weiterhin im Plus, Dow auf Wochensicht negativ



New York (APA) - Nach zwei verlustreichen Tagen zeigt sich die Wall Street am Mittwoch im Verlauf weiterhin auf Erholungskurs, auch wenn weiterhin Wochenverluste zu Buche stehen. Sowohl am Montag als auch am Dienstag hatten die Aktienindizes in New York deutlich nachgegeben.

Der Dow Jones stieg zuletzt um 0,72 Prozent auf 24.641,41 Einheiten. Innerhalb des weltbekannten Börsenbarometers standen die kürzlich in den Index aufgenommen Aktien der Wallgreens Boots Alliance (plus 1,1 Prozent) im Mittelpunkt. Laut „Wall Street Journal“ will die Drogeriekette ihre Zusammenarbeit mit dem Versicherer Humana vertiefen.

Titel von Apple legten indes um 0,6 Prozent zu. Sorgen um den Absatz des iPhone hatten die Papiere des Industriegiganten an den vergangenen beiden Handelstagen mehr als 9 Prozent an Wert gekostet - und damit den Kursrutsch im ganzen Technologiesektor vorangetrieben.

Für die Aktionäre von Johnson & Johnson (minus 3,2 Prozent) gab es jedoch schlechte Nachrichten: Nach dem Entscheid eines Gerichts dürfen Generika des Prostatakrebsmittels Zytiga in den US-Markt eingeführt werden, auch wenn der Pharma- und Konsumgüterkonzern gegen das entsprechende Urteil in die Berufung ging.

Bei Deere & Co blieb ein vorbörslich befürchteter Kursrutsch wegen schwacher Quartalszahlen und einem enttäuschenden Ausblick aus. Letztlich hieß es, nach den schwachen Vortagen sei bei den Papieren des Landmaschinenherstellers schon viel Negatives schon eingepreist gewesen. Die Aktien des Konzerns stiegen zuletzt um mehr als vier Prozent.

Die Einzelhandelskette Gamestop wird laut eigenen Angaben ihre Spring-Mobile-Sparte um 700 Mio. US-Dollar verkaufen, war zudem bei den Unternehmen aus der zweiten Reihe bekannt geworden. Die Papiere des Unternehmens gewannen zweieinhalb Prozent.

Nach der feiertagsbedingten Pause am morgigen Donnerstag wird am Freitag, der als „Black Friday“ auch als Schlüsseltag für das Weihnachtsgeschäft im US-Einzelhandel bekannt ist, ebenfalls nur verkürzt gehandelt. Viele Marktteilnehmer nutzen diese Konstellation für ein langes Wochenende. Vergleichsweise ruhig ging es daher am Mittwoch bereits auf Unternehmensseite zu.

~ ISIN US2605661048 US6311011026 US78378X1072 ~ APA504 2018-11-21/19:10




Kommentieren