Letztes Update am Mi, 21.11.2018 23:36

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Tausende bestaunten Aufblasen von Thanksgiving-Ballons in New York



New York (APA/dpa) - Tausende Menschen in New York haben das traditionelle Aufblasen riesiger Heliumballons für die alljährliche Thanksgiving-Parade bestaunt. In den Straßen rund um das American Museum of Natural History am Central Park nahmen Charlie Brown, Sponge Bob und zahlreiche andere Wesen, Herzen und Sterne am Mittwoch langsam Form an, aus schlappen Planen wurden riesige Figuren.

Am Donnerstag sollten sie anlässlich der jährlichen Thanksgiving-Parade, die jedes Jahr von einer großen Kaufhauskette veranstaltet wird, mehr als drei Kilometer durch die Straßen der Millionenmetropole getragen werden. 8.000 Tänzer, Fahnenträger, Musiker und Verkleidete nehmen jedes Jahr an der Parade teil und führen Festwagen und die riesigen Ballons mit sich. Stars wie Diana Ross, John Legend und Ashley Tisdale treten auf.

Mehr als drei Millionen Zuschauer stehen jährlich am Streckenrand, etwa 50 Millionen Menschen schauen das Spektakel, das in diesem Jahr zum 92. Mal stattfindet, im Fernsehen an. In diesem Jahr sind fünf neue Festwagen - unter anderem eine Schokoladenfabrik und ein Weihnachts-Elf mit seinen tierischen Helfern - und sieben neuen Riesen-Ballons dabei - unter anderem Goku von „Dragon Ball“ und die Wolke „Little Cloud“. Das öffentliche Aufblasen der Ballons am Abend zuvor ist eine vor allem bei Kindern in New York beliebte Tradition.




Kommentieren