Letztes Update am Do, 22.11.2018 10:00

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Wiener Börse (Eröffnung) - ATX am Vormittag schwächer



Wien (APA) - Die Wiener Börse hat sich am Donnerstag im Frühhandel klar schwächer präsentiert. Der ATX wurde gegen 9.45 Uhr mit 3.057,37 Punkten nach 3.075,92 Einheiten am Mittwoch errechnet, das ist ein Minus von 18,55 Punkten bzw. 0,60 Prozent.

Nach dem europaweiten Erholungsschub am Vortag setzen die Aktienmärkte ihre jüngste Abwärtsbewegung wieder fort. Der ATX steht damit bereits vor seinem 5. Verlusttag in 6 Sitzungen. Aufgrund des US-Feiertages „Thanksgiving“ könnte sich der weitere Verlauf impulsarm gestalten.

In Wien gestaltet sich die Meldungslage auf Unternehmensseite sehr dünn. Ans untere Ende der Kursliste rutschten die Aktien von Verbund und AT&S mit Verlusten von jeweils zwei Prozent. Die Aktionäre der Raiffeisen Bank International mussten ein Minus von 1,6 Prozent verbuchen. OMV-Titel und voestalpine büßten jeweils ein Prozent ein. Die Papiere der Erste Group kamen um 0,7 Prozent zurück.

Andritz legten hingegen 0,3 Prozent zu. Hier wurde eine Anteilsverschiebung bekannt. Tochtergesellschaften des weltgrößten Vermögensverwalters BlackRock mit Sitz in den USA halten mittlerweile knapp fünf Prozent des Grundkapitals des steirischen Anlagenbauers.

CA Immo bauten ein Plus von 0,3 Prozent. Hier gab es eine neue Analystenmeinung. Die Experten von SRC Research haben das Votum für die Aktien in einem ersten Kommentar auf die kürzlich vorgelegten Zahlen des Immobilienunternehmens von „Hold“ auf „Buy“ hochgestuft.

Der ATX Prime notierte bei 1.545,08 Zählern und damit um 0,54 Prozent oder 8,43 Punkte tiefer. Im prime market zeigten sich 13 Titel mit höheren Kursen, 16 mit tieferen und sechs unverändert. In zwei Aktien kam es bisher zu keiner Kursbildung. Bis 9.45 Uhr wurden im prime market insgesamt 205.103 (Vortag: 360.263) Stück Aktien in Einfachzählung mit einem Kurswert von 5,86 (10,68) Mio. Euro (Doppelzählung) gehandelt.

~ ISIN AT0000999982 ~ APA109 2018-11-22/09:57




Kommentieren