Letztes Update am Do, 22.11.2018 12:51

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Causa Gruevski - EU-Kommission fordert Aufklärung



Skopje/Brüssel (APA) - Die EU-Kommission fordert Aufklärung von Ungarns Ministerpräsident Viktor Orban über das politische Asyl für den in seiner Heimat wegen Korruption verurteilten mazedonischen Ex-Ministerpräsidenten Nikola Gruevski. „Wir schließen uns der Position von (EU-Nachbarschaftskommissar Johannes) Hahn an“, sagte ein Sprecher am Donnerstag.

Inhaltlich wollte sich der Sprecher nicht festlegen. Jedenfalls sei daran zu erinnern, dass sich alle Kandidatenländer an die Rechtsstaatlichkeit halten. Deswegen sei auch juristisch Aufklärung in dieser Causa notwendig. „Wie Hahn gestern gesagt hat, das muss erklärt werden.“

Hahn hatte zuletzt betont, die Rechtsstaatlichkeit sei ein Schlüssel für Europas Glaubwürdigkeit. Es sei überraschend, dass Ungarn eine EU-Mitgliedschaft von Mazedonien unterstütze, aber es nicht für sicher halte.




Kommentieren