Letztes Update am Do, 22.11.2018 15:51

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Fußball: Leverkusen hofft gegen Schlusslicht Stuttgart auf Trendwende



Leverkusen (APA/dpa) - Für den deutschen Fußball-Bundesligisten Bayer Leverkusen wird es am Freitag (20.30 Uhr/live Eurosport Player) eng. Alles andere als ein Heimsieg gegen Tabellenschlusslicht VfB Stuttgart könnte Trainer Heiko Herrlich den Job kosten. Die Werkself hat nur eines ihrer vergangenen sechs Ligaspiele gewonnen, ist in der Tabelle auf Rang 13 abgerutscht.

Nach zuletzt zwei Niederlagen gegen 1899 Hoffenheim (1:4) und bei RB Leipzig (0:3) soll im ersten Ligaspiel nach der Länderspielpause die Trendwende gelingen. „Zuletzt haben wir gegen ambitionierte Mannschaften gespielt, die vorne drin standen. Jetzt kommt Stuttgart, das Letzter ist. Auch da gibt es keine Alibis, wir wollen diese drei Punkte“, betonte Herrlich.

Der angezählte Trainer dürfte als Stabilisator im zentralen Mittelfeld auf den wiedergenesenen ÖFB-Teamkapitän Julian Baumgartlinger setzen. Defensivmann Aleksandar Dragovic droht wie Ersatztorhüter Ramazan Özcan ein Platz auf der Bank. In der Länderspielpause habe man als „Hauptansatzpunkt“ festgemacht, „mehr Leidenschaft“ auf den Platz zu bringen, erklärte Herrlich. Personell kann er aus dem Vollen schöpfen.

Programm deutsche Bundesliga (12. Runde):

Freitag (20.30 Uhr): Bayer Leverkusen (Baumgartlinger, Dragovic, Özcan) - VfB Stuttgart

Samstag: Bayern München (Alaba) - Fortuna Düsseldorf (K. Stöger), FC Augsburg (Gregoritsch, Hinteregger, Danso) - Eintracht Frankfurt (Trainer Hütter), Hertha BSC Berlin (Lazaro) - 1899 Hoffenheim (Grillitsch, Posch), VfL Wolfsburg (Pervan) - RB Leipzig (Sabitzer, Ilsanker, Laimer), FSV Mainz (Mwene, Onisiwo) - Borussia Dortmund (alle 15.30 Uhr), Schalke 04 (Burgstaller, Schöpf) - 1. FC Nürnberg (Margreitter, Jäger; 18.30 Uhr)

Sonntag: SC Freiburg (P. Lienhart) - Werder Bremen (Friedl, Harnik, Kainz; 15.30 Uhr), Borussia Mönchengladbach - Hannover 96 (Wimmer; 18.00 Uhr)




Kommentieren