Letztes Update am Do, 22.11.2018 17:12

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Iranische Melli Bank in Deutschland ohne Telefon und Internet



Düsseldorf (APA/AFP) - Die Deutsche Telekom hat der deutschen Niederlassung der iranischen Melli Bank einem Zeitungsbericht zufolge Telefon- und Internetzugänge gekappt. Das Telekomunternehmen verwies laut dem „Handelsblatt“ darauf, dass es in Folge der jüngsten US-Sanktionen gegen den Iran davon ausgehe, dass die Melli Bank keine Zahlungen mehr leisten könne. Laut Bericht hat das Institut aber im Voraus bezahlt.

Seit rund eineinhalb Wochen hat die Melli Bank nach eigenen Angaben keinen Zugang mehr zu dem sogenannten Swift-Netz, über das Banken weltweit untereinander Überweisungen abwickeln. Laut „Handelsblatt“ informierte sie inzwischen auch schon die Bundesbank darüber, dass sie keine Gehälter, Sozialabgaben oder Rechnungen mehr bezahlen könne.

„Wir sind mittlerweile fast lahmgelegt“, sagte Geschäftsleiter Helmut Gottlieb der Zeitung. Die Melli Bank ist nach eigenen Angaben die größte iranische Geschäftsbank. Sie hat laut Bericht eine deutsche Banklizenz und unterliegt in Europa selbst keinerlei Sanktionen. Lediglich die USA hatten kürzlich neue Strafmaßnahmen verhängt, die sich gegen den iranischen Öl- und Bankensektor richten. US-Präsident Donald Trump ist aus dem internationalen Atomabkommen mit dem Iran ausgestiegen.

~ ISIN DE0005557508 WEB http://www.telekom.com/startseite ~ APA438 2018-11-22/17:09




Kommentieren