Letztes Update am Do, 22.11.2018 18:03

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


OMV und Eni rittern um Anteil an ADNOC-Raffineriesparte - Bericht



Wien/Rom/Abu Dhabi (APA) - Der österreichische Mineralölkonzern und der italienische Konkurrent Eni sind laut einem Agenturbericht unter den Firmen, die um eine Beteiligung an der Raffineriesparte der staatlichen Abu Dhabi National Oil Company (ADNOC) rittern. Der Anteil von 40 Prozent werde mit 8 Mrd. Dollar (7 Mrd. Euro) bewertet, berichtete „Bloomberg“ am Donnerstagabend unter Berufung auf informierte Kreise.

ADNOC prüfe die Angebote, die Bekanntgabe eines Deals sei aber nicht vor nächstes Jahr zu erwarten, so Bloomberg.

ADNOC erklärte demnach in einer offiziellen Stellungnahme - ohne Details zu nennen - das Downstream-Geschäft für Investoren und Partner weiter öffnen zu wollen. Ein OMV-Sprecher sagte, grundsätzlich an Raffinerie-Projekten in Abu Dhabi interessiert zu sein. Eni lehnte einen Kommentar ab.

~ ISIN AT0000743059 IT0003132476 WEB http://www.omv.com

http://www.eni.com/ ~ APA465 2018-11-22/17:58




Kommentieren