Letztes Update am Fr, 23.11.2018 17:24

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Prager Börse schließt tiefer, PX verliert 0,30 Prozent



Prag (APA) - Die Prager Börse hat am Freitag tiefer geschlossen. Der tschechische Leitindex PX fiel um 0,30 Prozent auf 1.062,42 Punkte. Das Handelsvolumen lag bei 0,42 (Vortag: 0,34) Mrd. tschechischen Kronen.

Im Einklang mit einem schwachen europäischen Börsenumfeld musste auch der tschechische Aktienmarkt Verluste zum Wochenschluss hinnehmen. Damit ging in Prag eine klar negative Handelswoche mit nur einem Gewinntag und vier Verlustsitzungen zu Ende.

Eine Kursschwäche zeigte am Freitag das PX-Schwergewichte Erste Group. Die Titel der österreichischen Bank kamen zum Wochenschluss um 1,3 Prozent zurück. Die Branchenkollegen Komercni Banka und Moneta Money Bank zeigten hingegen Kurszuwächse von 0,5 bzw. 0,8 Prozent.

Im Energiebereich verbilligten sich die Titel von CEZ um 0,9 Prozent. Die Telekomaktie O2 C.R. büßte 0,2 Prozent an Kurswert ein.

~ ISIN XC0009698371 ~ APA431 2018-11-23/17:21




Kommentieren