Letztes Update am Fr, 23.11.2018 17:48

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Warschauer Börse geht schwächer ins Wochenende



Warschau (APA) - Die Warschauer Börse hat am Freitag schwächer geschlossen. Der WIG-30 gab um 0,45 Prozent auf 2.532,96 Punkte nach. Der breiter gefasste WIG fiel 0,25 Prozent auf 56.788,04 Zähler.

Der polnische Aktienmarkt ging damit in einer gemischten internationalen Börsenstimmung tiefer ins Wochenende. International stand die aktuelle Ölpreisschwäche mit verbundenen Sorgen um die weltweite Konjunktur im Blick.

In einer Branchenbetrachtung in Warschau standen vor allem Werte aus dem Energiebereich auf den Verkaufslisten der Anleger weit oben. Hier könnte die aktuelle Ölpreisschwäche belastet haben. Die Papiere des größten polnischen Ölunternehmens PKN Orlen büßten 2,3 Prozent an Kurswert ein. PGNiG (Polish Oil & Gas) verloren ebenfalls 2,3 Prozent. Die Papiere des Raffinerieunternehmens Grupa Lotos kamen um 1,1 Prozent zurück.

~ ISIN PL9999999987 ~ APA436 2018-11-23/17:46




Kommentieren