Letztes Update am Sa, 24.11.2018 04:09

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


APA-Jahresrückblick 2018 - Chronik Inland 3 (März)



Wien (APA) - Chronik Inland/März

1. Unbekannte sprengen in Pasching (Bezirk Linz-Land) mit einer Zylinder- oder Rohrbombe eine mobile Toilettenkabine in die Luft und sorgen damit für einen Cobra-Einsatz, da ein Zeuge den Knall als Schuss deutet.

6. Weil er seiner drei Monate alten Tochter ein Schütteltrauma zugefügt hatte, wird ein 29-Jähriger am Dienstag am Landesgericht Korneuburg wegen Körperverletzung mit schweren Dauerfolgen bzw. tödlichem Ausgang zur Höchststrafe von 15 Jahren verurteilt. Die Kindesmutter (28) erhält wegen Vernachlässigung einer unmündigen Person drei Jahre, davon ein Jahr unbedingt.

7. Aus Unzufriedenheit über seine Lebenssituation attackiert ein 23-jähriger Afghane in Wien-Leopoldstadt mit einem Messer eine völlig unbeteiligte Familie sowie seinen Drogendealer. Seine Opfer werden teilweise schwerst verletzt und überleben nur durch schnellste medizinische Hilfe. Dafür wird er im September wegen Mordversuchs zu lebenslanger Haft verurteilt.

11. Ein 26-Jähriger attackiert kurz vor Mitternacht mit einem Messer einen Wachposten des österreichischen Bundesheeres vor der Residenz des iranischen Botschafters in Wien-Hietzing. Der Soldat wehrt den gebürtigen Ägypter mit Schüssen aus der Dienstwaffe ab. Der Mann, der Sympathien für den politischen Islam hegte, stirbt an Ort und Stelle, der Wachposten erleidet eine Schnittverletzung.

14. Ein Wiener Volleyballtrainer (61), der von 2000 bis Sommer 2016 sechs unmündige Mädchen missbraucht hat, wird am Wiener Landesgericht zu einer viereinhalbjährigen Freiheitsstrafe verurteilt. Das Oberlandesgericht erhöht die Freiheitsstrafe im Juni auf fünf Jahre.

20. Weil sie im Zuge einer - freilich nicht funktionierenden - Geisterbeschwörung die Marx-Halle in Wien-Landstraße angezündet hatten, wird ein Pärchen am Bezirksgericht Innere Stadt zu bedingten Haftstrafen verurteilt. Darüber hinaus müssen der 20-Jährige und seine Freundin (19) für den immensen Schaden von an die fünf Millionen Euro aufkommen.




Kommentieren