Letztes Update am Sa, 24.11.2018 04:09

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


APA-Jahresrückblick 2018 - Chronik Inland 7 (Juli)



Wien (APA) - Chronik Inland/Juli

2. Im Fall einer im April bei Flurreinigungsarbeiten in Fritzens (Bezirk Innsbruck-Land) entdeckten Leiche wird ein 74-Jähriger als mutmaßlicher Täter ermittelt. Der Geständige soll seinen ein Jahr älteren Bekannten bereits im Frühjahr 2016 getötet haben.

2. Ein 34-Jähriger vergewaltigt bei einem Besuch die Tochter einer Bekannten in Wien-Donaustadt und filmt die Tat mit seinem Handy. Die Zehnjährige erzählte der Mutter von den geschlechtlichen Handlungen, die daraufhin die Polizei alarmiert. Der einschlägig Vorbestrafte wehrt sich vergeblich gegen seine Festnahme.

4. Auf dem Flugplatz in Vöslau - Kottingbrunn (Bezirk Baden) sterben beim Absturz eines Sportflugzeugs während des missglückten Startversuchs beide Insassen.

9. Es wird bekannt, dass ein Mitarbeiter der Gemeinde Altach über Jahre hinweg jugendliche Besucher des örtlichen Jugendtreffs sexuell missbraucht haben soll. Die Zahl der Opfer ist zunächst unklar, der Zeitraum der möglichen Übergriffe erstreckt sich über die vergangenen 20 Jahre.

9. Ein womöglich richtungweisendes Urteil wird am Wiener Landesgericht gefällt. Ein lebensmüder Autofahrer, der am 3. Jänner 2018 bei einem von ihm verursachten Verkehrsunfall zwei Menschenleben ausgelöscht hat, wird wegen Mordes schuldig erkannt und zu zehn Jahren Haft verurteilt. Zudem wird er in eine Anstalt für geistig abnorme Rechtsbrecher eingewiesen. Die Geschworenen folgen mit deutlicher Mehrheit der Anklage, derzufolge der 34-Jährige den Tod eines Vespa-Lenkers und dessen Beifahrers bewusst in Kauf genommen habe.

10. Eine 18-Jährige und ihr 21-jähriger Freund werden am Landesgericht Feldkirch wegen grob fahrlässiger Tötung zu vier bzw. fünf Monaten bedingten Haftstrafen sowie zu unbedingten Geldstrafen verurteilt. Die beiden hatten im August 2017 den schlafenden Sohn der Frau im Auto gelassen und waren in der Wohnung eingeschlafen. Der 20 Monate alte Bub starb an Überhitzung.

16. Ein 26 Jahre alter Syrer klettert auf einen Glascontainer vor dem Parlament und droht, hinunter zu springen, um die Heimreise nach Syrien zu erzwingen. Nach dreieinhalb Stunden kommt er freiwillig wieder herunter.

25. Ein Bewaffneter in Damenkleid und Kopftuch überfällt eine Bank in der Linzer Innenstadt und flüchtet auf einem grauen Tretscooter.

30. Ein 18-jähriger Österreicher wird in Florida festgenommen. Der Teenager war von Oberösterreich in die USA gereist, um dort seine 15-jährige Chat-Bekanntschaft zu treffen. Die beiden hatten auch Sex, was in dem Bundesstaat einen Verstoß gegen das Schutzalter von 16 Jahren bedeutet. Nach dem Entscheid der Staatsanwaltschaft, doch keine Anklage zu erheben, darf der Bursch Mitte Oktober ausreisen.




Kommentieren