Letztes Update am Sa, 24.11.2018 04:16

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


APA-Jahresrückblick 2018 - Chronik International 2 (Februar)



Wien (APA) - Chronik International/Februar

8. Das Europaparlament fordert eine Überprüfung der halbjährlichen Zeitumstellung. Die EU-Kommission solle eine „gründliche Bewertung“ der entsprechenden Richtlinie vornehmen. Bei einer späteren Online-Befragung der EU spricht sich eine große Mehrheit der Teilnehmer für eine Abschaffung aus. Die Kommission schlägt daraufhin vor, schon ab 2019 nicht mehr an der Uhr zu drehen. Die österreichische EU-Ratspräsidentschaft und einige andere Länder wollen die Zeitumstellung erst 2021 abschaffen.

9. Es wird bekannt, dass sich Mitarbeiter der Hilfsorganisation Oxfam Sexorgien mit Prostituierten in Haiti und dem Tschad geleistet hatten. Im Südsudan soll es zudem Fälle von Vergewaltigungen und versuchten Vergewaltigungen gegeben haben. Der britische Oxfam-Chef Mark Goldring kündigt seinen Rücktritt zum Jahresende an.

11. Beim Absturz eines russischen Passagierflugzeugs in der Nähe von Moskau kommen alle 71 Insassen ums Leben. Auslöser war vermutlich ein vereister Geschwindigkeitsmesser.

13. Prinz Henrik, der Mann der dänischen Königin Margrethe II., stirbt 83-jährig auf Schloss Fredensborg nördlich von Kopenhagen. Der Palast ruft eine einmonatige Trauerphase aus.

14. Ein ehemaliger Schüler erschießt in einer Schule im US-Bundesstaat Florida 17 Menschen. Der 19-Jährige wird nach der in Parkland bei Fort Lauderdale verübten Tat festgenommen. Das FBI räumt ein, dass es im Vorfeld Hinweise auf die von dem jungen Mann ausgehende Gefahr bekommen hatte, diese aber nicht weiterverfolgt wurden.

18. Im Iran stürzt ein Passagierflugzeug mit 66 Menschen an Bord ab. Die Maschine der Fluggesellschaft Aseman verunglückt auf einem Inlandsflug von der Hauptstadt Teheran in die Kleinstadt Jasudsch (Yasuj) in einem Schneesturm. Das an einem Berg zerschellte Wrack wird erst zwei Tage später gefunden, niemand hat überlebt.




Kommentieren