Letztes Update am Sa, 24.11.2018 04:16

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


APA-Jahresrückblick 2018 - Chronik International 9 (September)



Wien (APA) - Chronik International/September

2. Ein Großbrand zerstört das Nationalmuseum in Rio de Janeiro, das größte Natur- und Völkerkundemuseum Lateinamerikas. Etwa 90 Prozent der rund 20 Millionen Ausstellungsstücke werden vernichtet.

6. Bei einem Beben auf der nordjapanischen Insel Hokkaido kommen mehr als 40 Menschen ums Leben. Der Erdstoß der Stärke 6,7 löst Schlammlawinen aus, die Häuser und Straßen unter sich begraben.

9. Der deutsche Popsänger Daniel Kaiser-Küblböck stürzt von einem Kreuzfahrtschiff in den Atlantik. Die Wassertemperatur beträgt an der Stelle in der Labrador See nur etwa 10,5 Grad. Wegen der geringen Überlebenschancen wird eine Suchaktion bereits nach einem Tag eingestellt. Die Ermittler gehen von einem Suizid des 33-Jährigen aus.

14. Hurrikan „Florence“ trifft in North Carolina auf Land und sorgt an der Ostküste der USA für schwere Überschwemmungen und Schäden. Mehr als 30 Menschen kommen ums Leben.

15. Durch den Taifun „Mangkhut“ und schweren Monsunregen kommen auf den Philippinen mehr als 150 Menschen ums Leben. Dutzende werden vermisst.

20. Schweres Fährunglück auf dem Victoriasee in Tansania: In den Tagen nach dem Unfall werden insgesamt 228 Leichen geborgen. 41 Menschen werden lebend aus dem Wasser gerettet. Hauptgrund für das Unglück ist die Überladung der Fähre. Ausgelegt war das Schiff für nur rund 100 Personen.

28. Ein Beben der Stärke 7,4 erschüttert die indonesische Insel Sulawesi. Die Region um die Stadt Palu wird von einem Tsunami getroffen. Mindestens 2.000 Menschen kommen ums Leben, Hunderte bleiben vermisst, mehr als 200.000 Einwohner verlieren ihr Zuhause.




Kommentieren