Letztes Update am Sa, 24.11.2018 10:43

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Doping: Kenianischer WM-Dritter Bett für vier Jahre gesperrt



Monte Carlo (APA) - Der 20-jährige Kipyegon Bett ist der nächste kenianische Spitzenläufer, der eine lange Dopingsperre erhalten hat. Die Integritätskommission des Leichtathletik-Weltverbandes schloss den WM-Bronzemedaillengewinner über 800 m wegen eines verweigerten Tests im Februar und eines positiven Befundes auf das Blutdopingmittel EPO im heurigen Juli für vier Jahre bis August 2022 von Wettkämpfen aus.




Kommentieren