Letztes Update am Sa, 24.11.2018 11:37

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Leichtathletik: Olympia-Vierte Radevica in London-Nachtest positiv



Monte Carlo (APA) - Die bei den Olympischen Spielen 2012 im Weitsprung viertplatzierte Lettin Ineta Radevica ist bei Nachtests der damaligen Dopingproben positiv auf das anabole Steroid Oxandrolon getestet worden. Die nicht mehr aktive Europameisterin von 2010 wurde laut aktuellen Angaben der Integritätskommission des Leichtathletik-Weltverbandes vorläufig suspendiert.

Der WM-Zweiten von 2011 droht eine nachträgliche Sperre und die Aberkennung ihres Olympiaergebnisses, bei dem sie Bronze nur um einen Zentimeter verpasst hatte. Radevica dürfte wohl nicht der letzte nachträglich aufgedeckte London-Dopingfall sein. Denn das IOC hatte Anfang des Monats angekündigt, zahlreiche Proben der vorletzten Sommerspiele mit neuen Analyseverfahren erneut untersuchen zu lassen. Auch die kasachische Hürdensprinterin Natalja Iwoninskaja ist neuerdings wegen eines positiven Befundes der Spiele 2012 suspendiert.

In den vergangenen Jahren waren mittels nachträglicher Analysen von London-Proben bereits 48 Dopingvergehen aufgedeckt worden.




Kommentieren