Letztes Update am Sa, 24.11.2018 11:46

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Formel 1: Protest von Haas-Team gegen Force India abgelehnt



Abu Dhabi (APA/dpa/Reuters) - Der Protest des US-amerikanischen Formel-1-Rennstalls Haas gegen das Konkurrenzteam Racing Point Force India ist von den Rennkommissaren des Grand Prix von Abu Dhabi am Samstag abgelehnt worden. Dabei ging es um die Lizenz des Teams, das seit dem Belgien-GP unter dem neuen Namen startet. Das Vorgänger-Team Sahara Force India hatte Insolvenz angemeldet.

Seit der Übernahme durch eine Investorengruppe um den kanadischen Milliardär Lawrence Stroll, Vater des Noch-Williams-Piloten Lance Stroll, fährt Racing Point Force India auch mit einer neuen Lizenz. Haas argumentierte, dass Racing Point Force India nach den geltenden Regeln kein Konstrukteur sei und die Piloten daher nicht starten dürften. Dies wiesen die Stewards aber zurück.




Kommentieren