Letztes Update am Sa, 24.11.2018 21:14

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


US-Botschaft: Mögliche Terrorgefahr für US-Einrichtungen im Kongo



Kinshasa (APA/dpa) - Die US-Botschaft im Kongo hat nach eigenen Angaben „glaubwürdige und konkrete“ Hinweise auf eine mögliche terroristische Bedrohung von US-Regierungsstellen in der Hauptstadt des Landes. Das teilte die Botschaft in Kinshasa am Samstag auf ihrer Webseite mit, ohne konkreter zu werden. Die Botschaft werde daher am Montag geschlossen bleiben.

Die Auslandsvertretung rief US-Bürger in Kinshasa und dem restlichen Land zu erhöhter Aufmerksamkeit auf. In dem zentralafrikanischen Land kommt es immer wieder zu Unruhen - vor allem im Ost-Kongo. Die Gegend ist reich an Bodenschätzen, zahlreiche Rebellengruppen kämpfen dort gegeneinander und gegen die Armee.




Kommentieren